Die Welt in Beilngries

Die Welt in Beilngries - Vielfalt die bereichert

„Rate mal, aus wie vielen verschiedenen Nationen Menschen in Beilngries Leben?“ 
 Mit diesen Worten hat mich Ingrid Dütsch, die Integrationsbeauftragte der Stadt Beilngries auf dieses Projekt aufmerksam gemacht.Menschen, so unterschiedlich und einzigartig wie sie auch sein mögen, haben viele Gemeinsamkeiten und eine ist z.B. unsere Stadt Beilngries.
Es gibt viele Gründe, warum wir alle in hier gelandet und geblieben sind. Jeder hat seine Geschichte dazu und das haben wir versucht, während unserer Begegnungen zu erfahren. Für mich ist es eine fantastische Erfahrung gewesen, die bunte, menschliche Vielfalt unserer Stadt fotografisch zu dokumentieren und dabei zuzusehen, wie während der Begegnungen aus „Fremde“ sehr schnell „Bekannte“ wurden.
Die Besucherzahlen, die Resonanz und das Feedback waren überwältigend. Nochmals einen riesen Dank an alle, die mitgemacht haben. Ohne die Menschen, die den Mut gehabt haben sich öffentlich zu zeigen und zu sagen, wir gehören dazu, wir sind Beilngries, wäre das ganze Projekt gar nicht möglich gewesen. Danke an alle von der Stadtverwaltung, dem Bürgermeister, dem Touristikverband, dem Landrat und den Helfern, der örtlichen Presse und allen, die darüber in den sozialen Medien etwas berichtet oder geteilt haben, einfach allen, egal was und wieviel sie dazu beigetragen haben. DANKE 

Was ist nach der Ausstellung, einfach alles vergessen? Natürlich nicht!  Auf vielfachem Wusch hat Anna Dütsch, die ganze Geschichte, die Bilder und das drum herum in ein Fotobuch gepackt. Kompakt zum Lesen anschauen und Mitfühlen. Das Buch kann als Printversion zum Selbstkostenpreis erworben werden. 
Auszüge bzw. die Einleitung kann man hier Lesen. Anfragen per Mail unter Kontakt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.